Domänen bei Switch: es besteht kein unmittelbarer Handlungsbedarf!

Auf Grund politischer Entscheidungen zur Deregulierung wird Switch in Zukunft nicht mehr als Registrar für Domänen mit den Endungen .ch und .li auftreten. Dies hat zur Folge, dass die Registration und Verrechnung der Domänen über die Switch im Laufe des Jahres 2015 eingestellt wird.

Aus diesem Grunde werden Domänenbesitzer aktuell von diversen Anbietern angeschrieben. Die Anfragen sind zum Teil etwas irreführend und es wird zum sofortigen Handeln aufgefordert, was keinesfalls notwendig ist.

Die Fakten zum aktuellen Zeitpunkt:

  • Diverse Ausführungsbestimmungen liegen noch nicht vor und müssen noch vom Bakom abgesegnet werden. Gemäss unseren Informationen, welche wir von Switch erhalten haben, werden diese in nächster Zeit folgen.
  • Es besteht für Domänenhalter aktuell kein Bedarf für irgendwelche Wechsel. Die Übergangsfrist fängt im 2015 an zu laufen.
    Hier das Originalzitat von Switch:
    "Für Kunden von SWITCH besteht kein Handlungsbedarf, solange sie von SWITCH nicht mit detaillierten Informationen zum Handeln aufgefordert werden." (Den ganzen Artikel finden Sie hier.)

Unser Hostingpartner, die exigo ag prüft aktuell die technischen Voraussetzungen, damit Sie Ihre Domänen direkt über sie verwalten können. Die Rahmenbedinungen und Voraussetzungen für den Registrarstatus werden sich in nächster Zeit ändern, so dass sie die Bereingiung der Situation abwartet.

In jedem Fall werden wir Ihnen ein Lösung anbieten, bei der Sie ohne Aufwand Ihre Domain bei exigo weiterverwenden können!

Es besteht, entgegen dem Eindruck, welcher von diversen Anbietern erweckt wird, aktuell kein Handlungsbedarf.